Puma

Puma – Sportartikel und Lifestyle

Jedem der sich auch nur ein wenig mit Sport oder Mode befasst, der wird wissen, dass Puma ein bekannter Sportartikel-Hersteller ist, der seit dem Jahre 1948 dafür sorgt, dass Sportler angemessen ausgerüstet werden. Gegründet wurde das deutsche Unternehmen von Rudolf Dassler, dessen Bruder Adolf Dassler ist, welcher wiederum Adidas gründete. Der Firmensitz von Puma befindet sich in Herzogenaurach, was eine Stadt im mittelfränkischen Landkreis Erlangen-Hochstadt ist. Ein Großteil der Aktienanteile, genau 62,09 Prozent, wurde von dem französischen Konzern PPR übernommen. Puma kann sich damit rühmen, neben Adidas und Nike einer der weltweit größten Sportartikelhersteller zu sein.

Das Unternehmen Puma wurde im Jahre 1948 von Rudolf Dassler gegründet, der durch die Zusammenarbeit mit seinem Bruder in der Sportschuhfabrik Gebrüder Dassler bereits erste Erfahrungen sammeln konnte; durch vermehrte Meinungsverschiedenheiten trennten sich dann aber die Wege der beiden Brüder. War anfangs noch der Begriff “Ruda”, zusammengesetzt aus den Anfangsbuchstaben des Vor- und Nachnamens von Rudolf Dassler, als möglicher Firmenname in Betracht gezogen worden, so entschied man sich doch den Namen Puma zu nehmen, da dies einen besseren Klang hat und die Assoziation mit der Dynamik des Pumas eigentlich nur hilfreich sein könnte.

War Puma bis 1986 noch eine Kommanditgesellschaft, so ist es seit diesem Zeitpunkt zu einer Aktiengesellschaft geworden. Interessanterweise hatte Puma enorme Schwierigkeiten, seine Ware Mitte der Neunziger Jahre loszuwerden, daher wurde beschlossen, das Unternehmen komplett neu auszurichten. Jochen Zeitz war hierbei die greifende Kraft, die dafür sorgte, dass Puma nicht nur auf die heute sehr beliebte Puma Sportbekleidung zu setzen, sondern auch Mode- und Lifestyle-Produkte anbot. Dieser Schritt war bis dato für einen Sportartikelhersteller sehr unkonventionell, doch funktionierte es hervorragend, sodass Puma vor allem bei der jüngeren Bevölkerung wieder an Beliebtheit gewann. Im Grunde teilt sich das Sortiment von Puma in Sportartikel und sportliche Mode ein; neben traditionelleren Sportarten wie Fußball und Laufsport, werden auch Trendsportarten wie Motorsport und Golfsport von Puma unterstützt und ausgerüstet.

Ein Teil der Produkte von Puma werden von dem Designer Philippe Starck entworfen. Generell hat Puma immer designtechnisch ansprechende Artikel im Sortiment, die auch von der Qualität her durchaus zu überzeugen wissen. Ein besonders bekannter Schuh ist hierbei der Puma Kind, der bereits im Jahre 2008 seinen 40. Geburtstag feierte. Ein Merkmal, das hierbei herausragt, ist, dass der Fußballschuh über die Jahre ständig optimiert wird und von Anfang an einen besonders flachen Schnitt hatte, sodass der Spieler trotz des flexiblen Aufbaus einen sehr guten Ballkontakt haben kann. Bekannte Träger dieses Modells waren Legenden im Fußball wie beispielsweise Pelé, Maradona, Völler und Matthäus.

Links:

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.