adidas

Adidas – der bahnbrechende Erfolg eines deutschen Sportartikel Herstellers

Kein anderer Sportartikel-Hersteller aus Deutschland kann den Kampf mit Adidas aufnehmen, das nach Nike der weltweit größte Sportartikel-Hersteller der Welt ist. Die eigene Schreibweise dieser Marke ist hierbei “adidas“, wobei die drei ersten Buchstaben auf den Spitznamen und die drei Letzteren auf den Nachnamen des Gründers Adolf “Adi” Dassler zurückzuführen sind, welcher das Unternehmen Adidas AG im Jahre 1949 gründete. Inzwischen gehören zu Adidas noch weitere Marken wie beispielsweise Reebok und TaylorMade. Der Sitz des Unternehmens befindet sich hierbei im fränkischen Herzogenaurach, wobei sich hier auch der Sitz von Puma befindet, das Unternehmen, das von Adolf Dasslers Bruder Rudolf gegründet wurde.

Das Unternehmen Adidas, wie wir es heute kennen, wurde zwar erst im Jahre 1949 gegründet, doch begann die Geschichte im Grunde schon viel früher. Im Jahre 1920 begann nämlich Adolf Dassler zusammen mit seinem Bruder Rudolf, Sportschuhe in der Waschküche ihrer Mutter zu produzieren. Vier Jahre später gründeten die Brüder zusammen die Dassler Schuhfabrik in Herzogenaurach, das sich im mittelfränkischen Landkreis Erlangen-Höchststadt befindet. Zusammen brachten sie bahnbrechende Innovationen im Bereich der Sportartikel auf den Markt, wobei sie sich im Jahre 1948 zerstritten und fortan getrennte Wege gingen. Adidas begann daraufhin mit der Neuentwicklung von Sportschuhen und dem Verkauf von Adidas-Fussbällen. Dies war so erfolgreich, dass 1989 die Firma in eine Aktiengesellschaft umgewandelt wurde.

Das Erkennungsmerkmal von Adidas sind die drei Streifen und das dreiblättrige Logo, was an ein Kleeblatt beziehungsweise Trefoil erinnert. Dies symbolisiert den olympischen Geist, welcher die drei verschiedenen Kontinentalplatten verbinden soll. Dass das Logo zu solch Bekanntheit gelang, wurde vor allem mit Hilfe von Madonna und Athleten wie beispielsweise David Beckham oder Jelena Issinbajewa erreicht. Die drei Streifen von Adidas wurden zu einem wahren Erfolgsmarkenzeichen, das auch heute noch jeden Schuh der Marke Adidas schmückt. Die Band “Run DMC” würdigte die Marke mit einem eigenen Song namens “My Adidas” in dem sie dem beliebtem Adidas-Modell Superstar ein wahres Denkmal im Musikbereich gesetzt haben.

Adidas überzeugt heute mit einer gigantischen Palette an verschiedensten Produkten, die nicht nur im Sportbereich angesiedelt sind. Die Adidas Sportbekleidung ist weltweit bekannt und beliebt. Natürlich fokussiert sich die Marke Adidas nach wie vor auf den Sportbereich, doch gewinnt es auch in der normalen Mode dank der Marke Sport Style an Bedeutung.

Generell ist Adidas auch immer öfters in der gewöhnlichen Fashion beziehungsweise im Alltagsgebrauch zu beobachten, was natürlich ein ganz neuer Markt ist und dem Unternehmen erhöhte Gewinne beschert. Die Weiterentwicklung der verschiedenen Sportschuhe und das Einführen der unterschiedlichsten Innovationen sind ebenfalls eine enorme Stärke, was Adidas zum zweitgrößten Sportartikel Hersteller der Welt gemacht hat.

Links:

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.